Was gibt es Neues? Hier finden Sie Tipps und Trends ...

FREEZYBOY®

Das Abfallsystem mit integriertem Biofreezer

Die Kundenvorteile:

Komfort
FREEZYBOY® sorgt für frischen Wind in der Küche. Keine Zersetzung bedeutet: voller Komfort ohne Gerüche. Bioabfall kann problemlos dort gelagert werden, wo er anfällt: zentral in der Küche.

Hygiene
Vollkommene Hygiene und ein angenehmes Küchenerlebnis: Aufgrund der ausgesetzten Zersetzung, bleiben auch Fruchtfliegen fern.

Aufbewahrung
Bioabfall kann nun so lange aufbewahrt werden, wie man möchte. Wenn nötig sogar über mehrere Wochen. Die Entsorgung via Biotonne erreicht man so mit vollem Komfort.

FreezyBoy® gibt es in verschiedenen Ausführungen und passt in jede Küche.

FreezyBoy® ONE: Die Stand-Alone Variante für den Plug n‘ Play Einsatz oder Einbau in eine Schmalschublade.

FreezyBoy® OEKO: Die All-in-One Abfallsystemlösung. Darin ist bereits alles integriert. Biofreezer für den Bioabfall und Kehrichteimer für den Restmüll. In den Kehrichteimer passen wahlweise ein 35-Liter oder zwei 17-Liter Abfallsäcke. Ein ausziehbares Metalltablar aus robustem Stahl bietet eine praktische Ablage für Kleinutensilien wie Handfeger oder Geschirrspültabs.

SCHLIESSEN

Vakuumierschubladen

Luftlos länger haltbar

Vakuumiergeräte kennt jeder, aber was soll das als Schublade, und wo ist der Vorteil? – Ganz klar: Zum einen wird eine Vakuumierschublade eingebaut. Sie brauchen also kein weiteres Elektrogerät irgendwo zu verstauen. Zum anderen entsteht das Vakuum in der gesamten Schublade, was bedeutet, dass Sie sogar Flüssiges, also Suppen, Soßen oder etwa Mariniertes vakuumieren können. Das ist gerade auch für die Lagerung und Bevorratung enorm hilfreich, denn verglichen mit anderen Konservierungsmethoden können vakuumierte Lebensmittel nährstofferhaltender und länger aufbewahrt werden.

SCHLIESSEN

L-Insel in der Küche

Kücheninseln anders gedacht

Kücheninseln können Kochinseln, Werkinseln, Spülinseln, Bartheken, Essplätze sein. Das Tolle ist, dass sie rundum Zugriff ermöglichen. Aber wenn Sie trotzdem auf Ihr Arbeitsdreieck nicht verzichten wollen, und ausreichend Platz vorhanden ist, können Sie so eine Küchenlösung auch in L-Form bekommen.

Das gezeigte Beispiel der mattgrauen L-Kücheninsel zeigt, dass diese sich auch sehr gut für offene Küchen eignet: Die zum Wohnraum hin zeigende L-Seite wird mit offenen Regalfächern versehen, in die man dekoratives Geschirr stellen kann, was gleich eine wohnliche Atmosphäre verbreitet.

SCHLIESSEN

Esstisch in der Küche

Quer zur Kochtheke

Sie wünschen sich eine Kochinsel mit extra Esstisch? Stellen Sie ihn doch einfach quer zur Theke oder sogar verbunden in T-Form mit extra Vertiefung! Dadurch rücken Kochen und Genuss noch näher zusammen. Gleichzeitig entsteht dadurch noch extra Stellfläche bei Tisch – für Soßen, Brot, Salatschüssel oder den Nachtisch :-) Auch das Abräumen von Tellern und Tassen geht nach dem Essen viel schneller.

Bei Inselküchen, in denen die Kücheninsel nicht zugleich als Esstisch fungieren kann, empfehlen wir diese Anordnung, denn den Esstisch an die Wand zu stellen, während zentral gekocht wird – das passt nicht so gut zusammen. Selbstverständlich bieten sich noch ganz andere Möglichkeiten, wenn die Grundfläche Ihres Küchenraumes 30 Quadratmeter und mehr umfasst ...

SCHLIESSEN

Perfekt verstaut

Optimale Innenausstattung

Sind Ihre Küchenschubladen auch immer noch Orte zum Kramen? Müssen Sie erst zwei bis drei Töpfe oder Pfannen aus dem Schrank nehmen, um ganz hinten an die Salatschleuder zu gelangen? Fallen Ihnen Döschen oder Tütchen entgegen, wenn Sie im Oberschrank nach einem selten benutzten Gewürz greifen wollen?

Vielleicht wird es auch bei Ihnen Zeit, das Innenleben Ihrer Einbauküche gründlich zu erneuern! Denn in der Küchenmöbelindustrie hat man sich inzwischen beinahe auf jedes Küchending eingestellt und Innenausstattungen entwickelt, welche optimalen Zugriff auf jede Art Geschirr und Vorräte bieten. Lassen Sie sich überraschen!

 

SCHLIESSEN

Schwebend montierte Küchenzeile

Das besondere Highboard in der Küche

Sie sehen nicht nur außergewöhnlich aus, sondern sind auch noch praktisch: wie schwebend an der Wand montierte Küchenzeilen. Natürlich geht bei dieser Art Unterschränken ungefähr die Hälfte an Stauraum verloren, die übliche Unterschränke beherbergen. Aber dadurch verliert die Küchenzeile auch an Wuchtigkeit und wirkt sehr viel eleganter.

Beste Voraussetzung ist eine starke Wand im Rücken, aber selbst für Rigips gibt es Lösungen, bei denen Stellfüße montiert werden. Ist die Wand idealerweise tragend, werden für die Befestigung stählerne L-Profilträger verwendet. In dem Fall können sogar ein Kompakt-Backofen, Kühlfach oder ein kleiner Geschirrspüler integriert werden. Erkundigen Sie sich bei uns!

SCHLIESSEN

Slim-Line-Arbeitsplatten

Dünnplattenoptik für Küchenunterschränke

Wenn Einbauküchen edel aussehen sollen, darf nichts wuchtig wirken. Klotzige Arbeitsplatten werden in solchen Fällen gerne durch dünne Tischplatten ersetzt, die trotzdem enorm robust sind.

Wer sich für seine Küche eine sogenannte „Slim-Line“-Arbeitsplatte wünscht, kann mittlerweile aus verschiedenen Materialien wählen und dadurch auch Kosten sparen. Glas macht sich natürlich besonders gut, ist als Küchen-geeignetes „Smart Glas“ auch kratzfest und stabil.

Aber auch Quarzstein ist in 12 mm Stärke zu haben, nicht nur in 38 mm. Edle Dünnplattenoptik gibt es aber auch als hochwertige Schichtstoff-Vollkernplatte mit melamingebundenem Hochdrucklaminat.

SCHLIESSEN

Grillplatte in der Küche

Braten auf dem Teppanyaki

Wer gerne japanisch isst, kennt die heiße Metallplatte längst: Auf dem Teppanyaki-Grill lassen sich Fisch, Fleisch und Gemüse schnell, heiß und fettarm anbraten und garen. In der spanischen Küche ist so ein Kochgerät als „Plancha“ bekannt.

Wenn auch Sie in dieser Art braten möchten, haben wir eine gute Nachricht für Sie: Es gibt Kochfeld-Systeme, bei denen eine Teppanyaki-Platte bereits integriert ist. Dazu empfehlen wir einen leistungsstarken, aber leisen Dunstabzug oder eine Muldenlüftung.

SCHLIESSEN

Unterbeleuchtete Arbeitsplatte

Schönes Zwischending: Lichtleisten

Setzen Sie Lichtleisten doch zwischen Arbeitsplatte und Unterschränken ein! Welch tolle Wirkung man damit in der grifflosen Küche erzielt, gerade dann wenn Fronten und Arbeitsplatte aus demselben Dekor sind, zeigt eindrucksvoll das nebenstehende Küchenfoto. Was aussieht wie feinster Marmor, ist in Wirklichkeit umso härtere Keramik. Aus der kann man inzwischen so viel machen – Sie werden aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Gerne präsentieren wir Ihnen die vielen unterschiedlichen Keramikoberflächen, die es in den passenden Stärken und Größen für Arbeitsplatten, Fronten, aber auch Nischenrückwände gibt!

SCHLIESSEN

Hinterzimmer der Küche

Praktischer Hauswirtschaftsraum

So ausgeklügelt die Auszugssysteme für Küchen heute auch sind und weiterentwickelt werden, sperrige Gerätschaften wie Staubsauger oder Altglassammler sind trotzdem oft schwer zu verstauen. Das Gleiche gilt bspw. für Vorräte, die man vielleicht nicht unbedingt im selben Schrank unterbringen möchte, in dem das Müsli steht: Trockenfutter, Hundekekse und Co.

Da kann sich glücklich schätzen, wer ausreichend Platz für einen Hauswirtschaftsraum oder eine Vorratskammer besitzt. Hier lässt sich alles unterbringen, was in der Küche eher im Weg ist und der Optik zuwiderläuft. Leider drohen solche Räume dann aber oft, im Chaos zu versinken. Daher sind gerade hier praktische Ordnungssysteme gefordert, die den Lagerbedürfnissen passgenau entgegenkommen. Wir haben sie!

SCHLIESSEN
nach oben
Datensparsam

Wir sind datensparsam und achten auf Ihre Privatsphäre.
Wir nutzen nur die technisch notwendigen Dienste, um Ihnen ein optimales Erlebnis bereitstellen zu können. Wir setzen weder eigene Cookies ein, noch verarbeiten wir persönliche Daten.

Mit der Nutzung dieser Seite sind Sie damit einverstanden.
Lesen Sie unter Datenschutz mehr dazu.

Datensparsam

Wir sind datensparsam und achten auf Ihre Privatsphäre.
Wir nutzen nur die technisch notwendigen Dienste, um Ihnen ein optimales Erlebnis bereitstellen zu können. Wir setzen weder eigene Cookies ein, noch verarbeiten wir persönliche Daten.

Mit der Nutzung dieser Seite sind Sie damit einverstanden.
Lesen Sie unter Datenschutz mehr dazu.